Spülmaschinen in Singlehaushalten

singlehaushalt

Nicht jeder benötigt eine Spülmaschine, denn die meisten, die bei „Hotel Mama“ leben, können sich genussvoll in den Sessel reinlehnen, während die Eltern die Geschirrwäsche übernehmen. Doch es gibt Ausnahmen, nämlich bei Haushalten, die eine elektrische vollfunktionsfähige und automatische Spülmaschine besitzen. Brauch soetwas Jedermann? Die Meinungen spalten sich, dennoch bleibt festzuhalten, dass Spülmaschinen vor allem in Singlehaushalten besonders beliebt sind, da es eben effizienter und praktischer ist direkt zu waschen, statt beispielsweise Teller für Teller und Gabel für Gabel feinsäuberlich per Hand, Seife und Bürste zum Glänzen zu bringen.


Sie sind sogar genial in WGs einsetzbar. So muss man keinen Wochen- bzw. Tagesplan erstellen, auf dem aufgelistet ist, wer wann und wo und wie das Geschirr abwaschen muss und  in den Schrank erneut einzusortieren muss. Das Handspülen ist eine Arbeit, die nicht nur körperlich fordert, sondern auch nervlich in manchen Großfamilien zum „Dachschaden“ führt. Es entstehen manchmal Konflikte, weil so gut wie jeder zum Beispiel TV schaut oder PC Games spielt, statt mit erhobener Schürze und schwammigen Händen und mit dem Putzlumpen hin- und her wischt.

Sie erleichtern uns den Alltag

Der einzige Trost wird wohl das Radio oder die Musik sein, die man nebenbei aufschnappen kann und die Mentalität auflockert. Dennoch mögen Bauarbeiter und Fließenleger gerne Background Musik. Die Entscheidung zum Kauf eines so wertvollen Gerätes bleibt jeder „Seele“ selbst überlassen. Aber eins sollte sich jeder zu Herzen nehmen, geteilte Arbeit ist bessere Arbeit. Spülmaschinen sind gute Freunde und Testberichte gibt es bei uns.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>