Gorenje GS62214W Freistehender Geschirrspüler

Gorenje GS62214W Freistehender Geschirrspüler

Von Gorenje erhalten Sie gut ausgestattete Geschirrspüler mit einem schönen Design. Eine gute Ausstattung bietet der Gorenje GS62214W Freistehender Geschirrspüler, der sich für mittlere Haushalte eignet.

Gorenje GS62214W Freistehender Geschirrspüler Test – komfortables Standgerät

Im Gorenje GS62214W Freistehender Geschirrspüler Test zeigte dieses Standgerät seine komfortable Ausstattung. Der Geschirrspüler kann 12 Maßgedecke aufnehmen, er verfügt über die Energieeffizienzklasse A+ und die Trocknungseffizienzklasse A. Das Gerät in unserem Spülmaschinen Test ist mit einem Fehlerdiagnosesystem ausgestattet und ermöglicht eine Startzeitvorwahl von 24 Stunden. Insgesamt können Sie 7 Spülprogramme wählen, darunter ein Schonprogramm für empfindliches Geschirr, ein Intensivprogramm, ein Sparprogramm, ein Quick-Schnellprogramm, Vorspülen und Einweichen sowie Klarspülen. Das Gerät arbeitet mit Temperaturen von 40 bis 65 °C. Es ist mit drei Geschirrkörben ausgestattet, der obere Geschirrkorb ist abhängig von der Größe des Geschirrs in der Höhe verstellbar. Ein integrierter Wasserenthärter, ein Endsignal und eine optische Anzeige, eine Anzeige für das Nachfüllen von Salz und Klarspüler sowie ein Filter, der sich selbst reinigt, gehören zur Ausstattung. Zum Schutz vor Wasserschäden verfügt das Gerät über Aquastop. Bei einem Spülvorgang werden ungefähr 12 Liter Wasser verbraucht.

Gorenje GS62214W Freistehender Geschirrspüler Test – viele nützliche Funktionen

Mit vielen nützlichen Funktionen, Bedienkomfort und Effizienz konnte dieser Geschirrspüler im Gorenje GS62214W Freistehender Geschirrspüler Test überzeugen. Vor Wasserschäden schützt Aquastop.

Gorenje GS62214W kaufen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>